WISSEN MACHT LUST (2019)

wohnmobil

WISSEN MACHT LUST

Eine feministische Recherche- und Aufklärungs- Reise mit dem Wohnmobil

mehr Info

WISSEN MACHT LUST hinterfragt Konzepte der Lust. In der Recherchephase für die Produktion WHAT THE FUCK (2020) sind CHICKS* im November 2019 mit dem sexmobil in Hannover unterwegs und archivieren Wissen und Unwissen zu Sex, Sexualität, Gender und Körper, im Rahmen des Projekt WISSEN MACHT LUST am Niedersächsischn Staatstheater Hannover.

Welche Begehren konstruieren wir, wenn wir über Sexualität sprechen; wer darf überhaupt mitreden, wer wird gehört? Welche männlichen und weiblichen Stereotype bestehen und wie prägen diese unsere Sexualität? Wie bilden sich Gender, Klasse und Race in unserem Begehren ab? Wie ist das historisch gewachsen, welches Wissen war zu welcher Zeit präsent, auf welchem Stand sind wir heute wirklich? Welches Wissen über Begehren und Sexualität wird systematisch im Verborgenen gehalten? Welche Gender, Sexualitäten, Begehren und Lüste werden unsichtbar gemacht? Wie wurde kulturgeschichtlich Sexualität verhandelt, welche Bilder von Begehren prägen und beeinflussen uns? Wie können wir auf der Bühne diesen Bildern andere hinzusetzen, sie ergänzen, neue schaffen oder Bilder und Wissen, das bereits existierte, wieder hervorholen? Und schließlich: Welches Wissen wollen wir wie weitergeben? Welche Formen, über Sex zu sprechen, Sex theatral zu verbildlichen und zu abstrahieren, finden wir?

Im Rahmen des Projekts WISSEN MACHT LUST entstand in Zeiten Coronas; WHAT THE FUCK - ein feministisches Höressay und Aufklärungsstück gemeinsam mit jungen Menschen aus Hannover.

Uraufführung am Niedersächsischen Staatstheater Hannover: 18. April 2020 ABGESAGT WEGEN CORONA

Höressay Uraufführung: 25.04.2020

Höressay auf: https://open.spotify.com/episo...

Das Projekt „Wissen macht Lust“ wird gefördert durch „Zur Bühne“, dem Förderprogramm des Deutschen Bühnenvereins im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.“

weniger Info

Asking you some questions about sex (2019)

ASKING YOU SOME QUESTIONS ABOUT SEX

Workshopreihe und interaktive Performance mit Jugendlichen zur Sexuelle Bildung 

mehr Info

CHICKS* heißen euch herzlich willkommen in ihrer Fabrik der diversen Begehren, der Lust und Unlust, des Trockenen, des Feuchten, im alternativen Workshopspace! Hier klären wir uns gegenseitig auf: Wir produzieren Wissen, das Spaß macht und befreit, das Altes neu erklärt und sich traut, Ungewohntes zu thematisieren. Wir holen den Aufklärungsunterricht nach, der uns in der Schule fehlt.

Junge Berliner*innen haben in einem zweiwöchigen Workshop mit CHICKS* ein Studio der sexuellen Aufklärung entwickelt. In Asking you some questions about sex werden bestehende Formate der sexuellen Aufklärung kritisch reflektiert und auseinandergenommen und alternative Formate in Interaktion mit dem Publikum erprobt.Zwischen Workshop und performativem Theater testen CHICKS* Möglichkeiten aus, über Sexualität und Begehren zu sprechen und dabei Zungen zu trainieren, Masturbationstechniken anonym zu teilen, Strategien des Konsens zu besprechen und im Speeddating bisher unbeantwortete Fragen zu stellen.

26./27. Oktober 2019 - Ballhaus Ost, Berlin

Von & Mit: CHICKS* freies performancekollektiv
Künstlerische Leitung, Theatervermittlung: Marietheres Jesse, Gianna Pargätzi, Kristin Grün
Künstlerische Assistenz: Franziska Heitkötter, Veronika Knaus

Ein Projekt von CHICKS* in Kooperation mit dem Ballhaus Ost, dem Sonntags-Club e.V. und dem Schwulen Museum Berlin. Gefördert durch "Wege ins Theater", ein Projekt der ASSITEJ im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

weniger Info

Sexuelle Bildung & Empowerment

workshop erfahrungen

CHICKS* geben Workshops für Jugendliche und Erwachsene im Bereich der sexpositiven, sexuellen Bildung und Aufklärung. 

mehr Info

In den Workshops geht es darum Teilnehmende für diverse Sexualitäten, sexuelle Orientierungen, Gender und Geschlechterrollen zu sensibilieren. Es geht um die Unterstützung zur Selbstermächtigung für Mädchen, Frauen und queere Menschen sich selbst und die eigenen Bedürfnisse wahr- und ernst zu nehmen und darum Jungen und Männer zu ermutigen, sich neben dem Druck besonders "männlich" zu sein, sich mit ihrem Körper und ihrer Sexualität zu beschäftigen.

CHICKS* vermitteln einen breiten Begriff von Sex und Sexualität und regen an, gesellschaftliche Normen bezüglich Liebe, Körper, Sex und Sexualität zu hinterfragen. CHICKS* arbeiten gegen Diskriminierung und für ein selbstbestimmtes Leben.

Fragen und Buchung: info@chicksperformance.de

weniger Info

Performance-Workshops & Empowerment

DT

CHICKS* geben Workshops für Jugendliche und Erwachsene aller Geschlechter, in denen performative Szenen gemeinsam mit Teilnehmenden entwickelt werden. Feministische Themen und persönliche Fragestellungen werden mit performativen Theaterstrategien bearbeitet. CHICKS* Workshops verknüpfen Feministische Theorie und Praxis und nehmen stark Bezug auf die Alltagserfahrungen der Teilnehmer*innen.


mehr Info

Die verhandelten Themen bewegen sich um Sexualität, Geschlechterrollen und damit verbunden, gesellschaftliche Machtverhältnisse.
Innerhalb dieser großen Themen können Schwerpunkte gewählt werden, zum Beispiel:
Die Konstruktion von Scham für Mädchen*, Sexuelle und sex-positive Aufklärung für Mädchen*, Kritische Männlichkeit*, softe Männlichkeit*,
was bedeuten überhapt Geschlechterrollen, Heranführungen an Feminismus, Empowerment etc.

Anfragen gerne per Mail an: info@chicksperformance.de

weniger Info

Fortbildung Lehrkräfte

CHICKS* geben Fortbildungen und Workshops für Lehrende und andere Interessierte im Bereich performativer, feministischer Theaterpraxis.

mehr Info

Anfragen: info@chicksperformance.de

weniger Info